Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Lavandin

LavandinLavandin bezeichnet das ätherische Öl, das aus der Lavendelart Lavandin (Lavendula hybrida, einer Kreuzung aus Lavendula angustifolia und Lavendula Latifolia) gewonnen wird. Lavandin ist eine Hybrid-Sorte, die überwiegend in Südfrankreich angebaut wird. Ätherische Lavandinöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten des Lavendels gewonnen. Das Öl ist farblos oder schwach gelblich, dünnflüssig und hat einen etwas weniger intensiven Lavendelduft als echtes Lavendelöl.

Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendungen

Ätherisches Lavandinöl hat einen Estergehalt von ca. 30%, des Weiteren enthält es Monoterpenole, Ocide, Ketone und Monoterpene. Der recht niedrige Estergehalt unterscheidet es von dem wertvolleren Lavendelöl (aus der Sorte Lavendula angustifolia gewonnen), und macht es für die pharmazeutische Anwendung weniger interessant. Lavandin ist dagegen besonders für die Parfüm­ und Duftstoffindustrie ein wichtiges Öl. Sein Duft soll entspannend, beruhigend und ausgleichend wirken. Die Haut soll von dem Öl besonders schön gepflegt werden, und die Verträglichkeit von Lavandin soll auch bei Menschen mit empfindlicher Haut recht gut sein. Dies mögen Gründe dafür sein, weshalb das Lavandinöl in zahlreichen Seifen, Körperölen und Beauty­ und Wellness-Produkten verwendet wird.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.