Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Styrax

StyraxStyrax bezeichnet ursprünglich das Harz des Storaxbaums (Styrax officinalis), der wie Benzoe zur Familie der Storaxbaumgewächse (Styracaceae) gehört. Der Storaxbaum ist in Ostasien, Südamerika, Kalifornien und teils auch im Mittelmeerraum verbreitet. Durch Einritzen der Rinde gewinnt man das duftende Harz, welches dann noch durch Trocknung (für Räucherwerk) oder Wasserdampfdestillation (zur Gewinnung des ätherischen Öls) veredelt wird. Inzwischen stammt ein Großteil des zum Kauf angebotenen Harzes von dem Amberbaum, der einen sehr ähnlichen Geruch hat, aber einen weitaus höheren Ertrag bringt. Dieses Harz wird zuweilen auch als 'falscher' Styrax bezeichnet.

Eigenschaften und Verwendung von Styrax

Styrax hat eine lange Tradition als Räucherwerk. Bereits in der Antike wurde er bei religiösen Zeremonien und als Heilmittel eingesetzt. Auch heute noch ist er in der griechisch-orthodoxen Kirche neben Weihrauch das wichtigste Räucherwerk. Zum Räuchern wird meistens Holzkohle mit Styrax-Balsam getränkt, der dann beim Verbrennen sein Aroma verbreitet. Styrax hat einen balsamisch-süßen, schweren Duft, der häufig als entspannend und beruhigend empfunden wird. Er ist eine beliebte Duftkomponente in Parfüms. In der Volksheilkunde wird Styrax bei Bronchitis, Verstopfung und Herzkrankheiten angewandt. Die Inhaltsstoffe von Styrax sind unter anderem Zimtsäure, Perubalsam, Styracin, Zimtäthylether, Styrol und Vanillin.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.