Datenschutzerklärung | Impressum

Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Estragonöl

EstragonEstragonöl (englische Bezeichnung Tarragon Oilist) ein ätherisches Öl, das aus den Blättern und jungen Zweigen des Deutschen Estragon (Artemisia dracunculus) gewonnen wird. Der Estragon ist ein naher Verwandter des wilden Wermut, beide gehören zur Familie der Korbblütler. In China fanden sich Aufzeichnungen, die das Gewürz schon 2000 Jahre vor Christus erwähnten. Er soll vor langer Zeit aus dem Fernen Osten nach Südeuropa gelangt sein, wo man ihn auch heute noch als Wildpflanze findet. In Kulturen wird die Pflanze hauptsächlich im Balkan und den Niederlanden angebaut. Estragon soll eines der wenigen Gewürze sein, die in Deutschland nicht über die Römer, sondern als „eigenes“ Küchenkraut bekannt geworden sind.

Eigenschaften und Verwendung von Estragonöl

In alten Zeiten glaubte man dass Estragon vor Bösem schützen würde. Er galt lange Zeit als Heilmittel bei den verschiedensten Beschwerden. Heute wird er vorwiegend zum Würzen eingesetzt, er verleiht Fisch, Geflügel ein schönes Aroma und gibt der bekannten Sauce Bernaise ihren charakteristischen Geschmack. Seinen typischen Geschmack verdankt der Estragon den in ihm enthaltenen ätherischen Estragonöl. Dessen Hauptbestandteile sind Estragol, Camphen, Limonen, Ocimen und Athenol. Estragonöl hat einen süßlichen und kräftigen Duft, der ein wenig an Anisöl erinnert, und ist von grün­gelblicher Farbe. Manchmal wird es wegen seines Geruchs Körperpflegemitteln wie Seifen oder Bädern zugegeben.

Schwangere, Säuglinge und Kleinkinder dürfen Estragonöl nicht anwenden!

Sitemap | Kontakt

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.