Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Neroli

NeroliNeroli, auch Neroliöl ist ein ätherisches Öl, das aus der Blüte der Bitteroange, auch bekannt als Pomeranze (Citrus aurantium) gewonnen wird. Aus der Blüte der normalen Orange (Citrus sinensis) gewonnenes Öl nennt man dagegen Orangenblütenöl. Neroli und Orangenblütenöl sollten nicht mit dem normalerweise Orangenöl genannten ätherischen Öl, das aus den Schalen gewonnen wird, verwechselt werden. In Sizilien hat die Herstellung von Neroli Tradition, inzwischen wird es aber auch im Maghreb, Spanien und der Karibik produziert. Die Herstellung erfolgt meistens durch Wasserdampfdestillation. Neroli ist sehr aufwändig in der Herstellung, da die Blüten von Hand gepflückt werden müssen. Für ein Kilogramm Neroliöl wird etwa eine Tonne der Blüten benötigt. Ein verwandtes ätherisches Öl ist Petit Grain, das ebenfalls aus der Bitterorange hergestellt wird, allerdings nicht aus den Blüten, sondern aus Trieben und Blättern, weshalb es deutlich günstiger als Neroli ist.

Neroli - Anwendung und Wirkung

Neroliöl hat einen frischen, blumigsüßen Duft mit einer leichten würzig-herben Note. Es wird in der Aromatherapie eingesetzt, in deren Rahmen es eine beruhigende und stärkende Wirkung haben soll. Da ihm zudem noch sehr gute Pflegeeigenschaften für die Haut nachgesagt werden, zuweilen wird sogar behauptet dass es bei reifer, trockener und empfindlicher Haut regelrecht verjüngend wirken soll, wird es vielen Anti-Aging und Wellness-Kosmetika beigemischt.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.