Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Galgantwurzel

Galganzwurzel alpinia officinalisGalgantwurzel ist die Bezeichnung eines ätherischen Öls, das aus den Wurzeln des Echten Galgant (Alpinia officinalis) hergestellt wird, einer Heil- und Gewürzpflanze aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Der Echte Galgant wird leicht mit seinem Verwandten, dem Thai-Ingwer (Alpinia galanga), der ebenfalls unter dem Namen Galgant in den Handel kommt, verwechselt.

Die Galgantpflanze ist von strauchartigem Wuchs und erreicht eine Höhe von bis zu 2 Metern. Die grasähnlichen Blätter wachsen als gestielte Laubblätter aus dem Stiel. In der Blüte trägt die Pflanze drei bis sechs hübsch aussehende Blüten, die eine ovale rötliche Kapselfrucht bilden. Der Ursprung von Galgant sind die Wälder des Himalaya Fußes. Die Pflanze wird heute in Südostasien, Indien und Indonesien angebaut. In Indien findet mal Galgant des Öfteres als Zierpflanze in Gärten. Im gemäßtigten mitteleuropäischen Klima muss man Galgant im Gewächshaus ziehen.

Galgant als Gewürz

Das lange Rhizom der Galgantwurzel wird zum Würzen von Speisen und in der traditionellen Medizin Asiens verwendet. Im Geschmack erinnert es mit seiner leichten Schärfe und dem etwas bitteren Aroma an Ingwer und ist wie dieser Bestandteil zahlreicher asiatischer Gerichte und Gewürzmischungen. Es macht Gerichte die Kohl oder Zwiebeln enthalten verträglich und hat eine wärmende Wirkung. Suppen und Eintöpfe erhalten durch Galgantwurzel die besondere Würze. Besonders gut passt die Wurzel in Kürbis- oder Kokosnuss-Suppen und in alle asiatischen Gemüsepfannen und -Eintöpfe. Man kann Galgant anstelle von Pfeffer und als Geschmacksverstärker verwenden. Frisch gemahlener Galgant ist dem als Gewürz erhältliche Pulver jedoch zu bevorzugen, da er durch einige flüchtige Inhaltsstoffe deutlich intensiver schmeckt. Interessanterweise war Galgant in westlichen Ländern im Mittelalter als Gewürz viel geschätzter und bekannter als heute, wo er erst wieder durch die asiatische Küche erneute Bekanntheit erlangt.

Das ätherische Öl der Galgantwurzel

Aus den Galgantwurzeln wird durch Wasserdampfdestillation das Galgantwurzelöl gewonnen. Für einen Liter ätherisches Öl werden während des sechstündigen Destillationsprozesses 100 bis 150 Kilogramm Wurzeln benötigt. Größter Produzent für Galgantwurzelöl ist Indien, das meiste hierzulande gehandelte ätherische Öl ist dieser Herkunft. Galgantwurzelöl enthält Cineol, alpha-Pinen, Eugenol, Linalool, Methylcinnamat und verschiedenen Sesquiterpenen. Galgantwurzelöl hat eine süßlichen und gleichzeitig holzig, würzig wirkendem Duft mit einer leicht scharfen Note, der in Parfums und als Herznote verwendet wird. Galgantwurzel harmoniert mit gut mit anderen warmen, würzigen Düften wie zum Beispiel Weihrauch oder Wachholder.

Verwendung von Galgantöl als Heilmittel

Auch in der traditionellen Medizin Asiens findet die Galgantwurzel seit langem Verwendung. Ätherisches Galgantwurzelöl regt die Verdauung an, ist entzündungshemmend und hat eine krampflösende Wirkung. Mittlerweile sind auch auf dem europäischen Markt zahlreiche Medikamente und Teemischungen erhältlich, die Galgantwurzel oder einen ihrer Wirkstoffe enthalten. In der tibetischen Gesundheitslehre dem Element Erde und dem Basis- oder Wurzelchakra zugeordnet. Auch in der europäischen Volksheilkunde hat Galgant eine alte Tradition. Schon Hildegard von Bingen erwähnte die Galgantwurzel zur Harmonisierung bei Erregungszuständen und bei Störungen im Magen-Darmtrakt. Galgantwurzel zudem eine psychoaktive Wirkung, die bei übermäßigem Verzehr zu veränderter visueller Wahrnehmung und Halluzinationen führen kann. Galgantwurzel erhält man als ganze getrocknete Wurzeln, Pulver, ätherisches Öl oder als Hydrolat, sogenanntes Galgantwurzelwasser.

Duft und Verwendung in der Aromatherapie

In der Aromatherapie sagt man Galgantwurzelöl stimmungsaufhellende Wirkungen nach. Es soll Verstimmungen und Niedergeschlagenheiten vertreiben, Herz und Seele erwährmen und neuen Mut geben.

Galgantwurzel als Wirkstoff und Duft für Kosmetik

Galgantwurzel wird zum Beduften Badezusätzen, wärmenden Massageölen und Seifen verwendet. Wie bei allen ätherischen Ölen sollte Galganzwurzelöl stets niedrig dosiert und niemals unverdünnt verwendet werden. Für Schwangere und Kinder gilt es als nicht geeignet. Im Zweifelsfall ist vor der Verwendung ein der Hausarzt Ihres Vertrauens zu konsultieren.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.