Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Ätherische Öle


Mandarinenöl

MandarineMandarinenöl wird durch Kaltpressung aus den Schalen der Mandarine (Citrus reticulata) gewonnen. Es stellt eines der teureren ätherischen Öle dar, was aber wegen der im Vergleich zu anderen ätherischen Ölen aus Zitrusfrüchen wie etwa Zitronenöl, Orangenöl oder Grapefruiteöl sehr geringen Ausbeute bei der Produktion (2 bis 3 Kilogramm Früchte ergeben gerade einmal 1 Milliliter ätherisches Öl) durchaus gerechtfertigt ist.

Mandarinenöl-Sorten

Es sind zwei Varianten von Mandarinenöl erhältlich: grünes Mandarinenöl und rotes Mandarinenöl. Die beiden unterscheiden sich sowohl in der Herstellungsweise als auch in ihrem Duftcharakter. Während das grüne Mandarinenöl aus den Schalen der noch unreifen Früchten gepresst wird und einen etwas herberen Geruch hat, wird das rote Mandarinenöl aus reifen Früchten hergestellt und duftet süßlicher.

Eigenschaften von Mandarinenöl

Von den Inhaltsstoffen her unterscheiden sie sich rotes und grünes Mandarinenöl dagegen wenig, so bestehen beide aus Monoterpenen ( bis zu 95%), Monoterpenolen, Estern und Aldehyden. Mandarinenöl soll mit seinem frischen, spritzigen Duft aufheiternd und kräftigend wirken. Es wird oft bei Nervosität, Erschöpfung und Verspannungen empfohlen. Besonders Kinder, ältere Menschen und Schwangere mögen das ätherische Öl meist sehr gerne. Gerade bei der Schwangerschaftsübelkeit hilft Mandarinenöl, in der Duftlampe oder als Massageöl (auch hier bitte ein mildes Basisöl verwenden!) oftmals gegen das Unwohlsein. Da das ätherische Mandarinenöl aus der Schale der Früchte hergestellt wird, sollte man beim Kauf unbedingt auf den ökologischen Anbau der Früchte achten, da alle Giftstoffe aus Pestiziden und Fungiziden bei der Herstellung direkt in das ätherische Öl übergehen.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.