Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Blüten und Kräuter


Blüten und Kräuter

Blüten, Kräuter und Pflanzenteile als Zusätze für handgemachte Seife, Pflegeprodukte, Badezusätze und Duftmischungen. Viele begleiten die Menschen schon sehr lange als Kulturpflanzen. Erfahren Sie mehr über wildwachsende und kultivierte, bekannte und seltene Kräuter und Pflanzen und deren Herkunft, Geschichte, Eigenschaften und Verwendung.

Acai-Beere

Acai-Beeren enthalten neben vielen wertvollen Mineralien, Nährstoffen und esentiellen Fettsäuren auch einen großen Anteil natürlicher Antioxidanten und ist ein Wirkstoff in einigen Hautkosmetika.

Ackerminze

Die Ackerminze ist die hierzulande am stärksten verbreitete wilde Art der Minze. In vielen Ländern Asiens wird sie zur Gewinnung von Menthol angebaut.

Angelikawurzel

Angelikawurzel ist in Europa bereits seit dem 14. Jahrhundert als Heilpflanze bekannt. Die eigentlich wildwachsende Pflanze wird zur Gewinnung des ätherischen Öls auch kultiviert.

Apfelbeere

Apfelbeeren sind reich an Vitamin C, Vitamin K, Folsäure und Flavonoiden.

Aronia

Aronia ist der botanische Name einer Pflanzengattung aus der Familie der Rosengewächse, deren Früchte als Aroniabeeren oder auch Apfelbeeren bekannt sind.

Augentrost

In der Naturkosmetik wird ein Extrakt aus Augentrost für Augenkompressen und in Pflegecremes für die Augenpartie verwendet.

Baldrian

Baldrian gilt seit als pflanzliches Beruhigungsmittel bei Nervosität, Schlaflosigkeit und Angstzuständen. Äußerdem wird aus der Pflanze ein ätherisches Öl gewonnen.

Basilikum

Basilikum ist eine bekannte Gewürzpflanze aus der Familie der Lippenblütler, die ursprünglich aus Indien stammt, schon im alten Ägypten angebaut wurde und im 12. Jahrhundert ihren Weg nach Europa gefunden hat.

Bergamotteminze

Für Tee beziehungsweise als Gewürz verwendete Minze-Arten verdanken ihren Namen häufig einer Geschmacksähnlichkeit mit anderen Pflanzen. So hat die Bergamotteminze ein leichtes Bergamotte-Aroma.

Bocksdorn

Der gemeine Bocksdorn, dessen Früchte auch unter dem eigentlich aus dem Englischen kommenden Namen Gojibeere bekannt sind, findet in immer mehr Bio- und Kosmetikprodukten Verwendung.

Brennessel

Neben der wichtigen Funktion als Nahrung für über 50 Schmetterlingsarten hat die Brennnessel auch für den Menschen eine Bedeutung als Heilpflanze und Lebensmittel. In der Naturkosmetik kann sie auch zur Herstellung von Shampoo­ und Haarwasser verwendet werden.

Cistrose

Aus verschiedenen Arten der Cistrose wird Labdanum gewonnen, ein wohlriechendes Harz, das als Balsam schon im alten Ägypten zur Schönheitspflege sowie als Räucherwerk verwendet wurde. Weiterhin wird aus den Zweigen und Blättern der Pflanze ätherisches Cistrose-Öl gewonnen, und ein gesunder Tee zubereitet werden.

Eibisch

Der echte Eibisch vielerorts auch als Weiße Malve bekannt, wird schon seit langem als Heilpflanze, in der Küche und zur Haut- und Haarpflege verwendet.

Eisenkraut

Eisenkraut wird für Potpourris und Duftsäckchen sowie für Räucherwerk verwendet, ausserdem spielt es eine bedeutende Rolle in der Mythologie verschiedener Kulturen.

Eukalyptus

Hauptsächlich aus dem blauen Eucalyptus wird das vielfältig verwendbare Eucalyptusöl gewonnen, z.B. für Hustenbonbons, in Erkältungstee, Öl für Duftlampen und Badezusätze.

Fenchel

Der gelbblühende Fenchel, der ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt, hat mittlerweile auch in hiesigen Küche und Hausapotheke seinen festen Platz.

Ginseng

Ginseng wird heutzutage in erster Linie zu Tee verarbeitet, zu Schnaps, zu gesundheitsdienlichen Kapseln und auch zu Seife.

Gojibeere

Die Gojibeere ist auf dem Weg zum neuen Trendprodukt. Klein, rot und reich an Betain, Vitamin A, Vitamin B1 und Antioxidanzien, Spurenelemten und Mineralien, findet sie sich in immer mehr Bio- und Kosmetikprodukten.

Grüner Tee

Grüner Tee ist ein überaus gesundes Wellness-Getränk. Auch in Pflege- und Kosmetik-Produkten wird er wegen seiner belebenden und reinigenden Wirkung gerne verwendet.

Hamamelis

Die Hamamelis, auch bekannt als Zaubernuss oder engl. Witch Hazel, ist ein Strauch bzw. kleiner Baum, dessen Arten in Nordamerika und in China und Japan vorkommen.

Hibiskusblüten

In der Kosmetik werden Hibiskusblüten in verschiedenen Hautpflegedukten verwendet.

Holunderbeeren

Der relativ starke Farbstoff der Holunderbeeren kann unter anderem zum natürlichen Färben von Seifen und Badezusätzen verwendet werden.

Holunderblüten

Holunderblüten des schwarzen Holunder können vielfältig verwendet werden. Neben dem bekannten Holunderblütensirup und Holunderblütentee können die Blüten als natürliche Schönheitspflege in Form von Gesichtswasser- oder einem Dampfbad für die Haut verwendet werden.

Ingwer

Für das typische Aroma von Ingwer sind hauptsächlich die ätherischen Öle Ingiberol und Gingerol verantwortlich. Ausser den bekannten Ingwerwurzeln, die als Gewürz verwendet werden, gibt es auch ätherisches Ingweröl, das wegen seiner wärmenden und anregenden Wirkung ideal für Massageöl geeignet ist.

Isländisch Moos

Isländisch Moos ist eine ganz Europa wachsende Flechte, die in vielen Erkältungstee-Mischungen sowie den bekannten Lutschtabletten enthalten ist. Aus dem getrockneten Kraut kann direkt ein Tee bereitet werden.

Jasminblüten

Jasminblüten entfalten einen sehr sinnlichen Duft und werden für Badezusätze, Duftmischungen und zum Räuchern verwendet. Jasminbüten sind zum Beispiel in unseren Ylang Sandelholz Badekugeln enthalten.

Kamille

Wegen ihrer beruhigenden Wirkung findet Kamille in vielerlei Cremes und Lotionen Verwendung. Kamillenblüten sind für Badezusätze und Kräuterbäder geeignet.

Kardamom

Kardamom ist eine Gewürzpflanze und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Man unterscheidet zwischen dem grünen und dem schwarzen Kardamom. Insbesondere der grüne Kardamom, aus dem das Kardamonöl hergestellt wird, spielt eine gewisse Rolle im Ayurweda.

Krauseminze

Die Krauseminze (Mentha spicata) ist eine Minze, die im Gegensatz zu den meisten anderen Arten der Gattung so gut wie kein Menthol enthält.

Kümmel

Kümmel, botanisch korrekter Gemeiner Kümmel oder auch Wiesenkümmel (Carum carvi) ist eines des ältesten der Menschheit bekannten Gewürze.

Lavendel

Wird von Aromatherapeuten verwendet und soll empfindliche Haut beruhigen. Lavendel wird auch bei fettiger Haut empfohlen.

Lindenblüten

Lindenblüten werden seit dem 17. Jahrhundert in der Heilkunde verwendet, und gehören auch heute noch zum Standardreportoire der Hausmedizin.

Malvenblüten

Malvenblüten werden häufig in Form von Tee bei Erkältungen und Entzündungen der Schleimhäute angewendet. Ausserdem werden Malvenblüten für Duftmischungen und Potpourris verwendet.

Minze

Minze (Mentha) ist eine Pflanzengattung aus der Famillie der Lippenblütler (Lamiaceae), die ca. 30 verschiedene Arten umfasst. Das nach der Pflanze benannte Menthol ist für das typische Aroma aller Minzen-Arten verantwortlich.

Mittagsblume

Die Mittagsblume oder auch Eiskraut genannt enthält keine ätherischen Öle und wird unter anderem für Cremes verwendet.

Muskatellersalbei

Muskatellersalbei (Salvia sclarea), auch Römischer Salbei oder Muskat Salbei genannt

Myrte

Die Myrte ist ein Strauch aus der Familie der Myrtengewächse. Sie ist die vermutlich einzige Art der Gattung Myrtus die auch in Europas vorkommt.

Narde

Die Indische Narde oder Himalaya-Narde (Valeriana jatamansi) ist eine uralte Heilpflanze.

Osmanthus

Osmanthus verdankt seinen Namen den süß duftenden, weiß bis gelb blühenden kleinen Blüten, die in Asien für Tee begehrt sind.

Pfefferminze

Die frisch-aromatische Pfefferminze ist antiseptisch und angenehm kühlend. Der Duft von Pfefferminzöl wehrt ausserdem Insekten ab.

Pferdeminze

Die Pferdeminze ist vor allem als Zierpflanze bekannt. Aus den Blättern kann aber auch ein Tee zubereitet werden, der als Kräutersud auch kosmetischen Anwendungen und Pflegemitteln zugesetzt werden kann.

Ringelblume (Calendula)

Die Ringelblume gilt in vielen Kulturen als Heilpflanze, und war auch schon den alten Azteken bekannt. Bei diesen war sie das Symbol der Liebesgöttin Xochiquetzal. Ringelblumenöl gilt als entzündungshemmend und beruhigend und ist ideal zum Überfetten von Seifen geeignet.

Rosenblüten

Rosenknospen und Rosenblüten werden für Potpourries, Räuchermischungen und Badezusätze, wie zum Beispiel die Badekugeln Oriental Rose, verwendet. Ausserdem nimmt man sie zur Aromatisierung von Tee.

Rosenknospen

Rosenknospen lassen sich vielseitig in Duftmischungen, Duftsäckchen und Potpourris sowie zu dekorativen Zwecken verwenden.

Römische Kamille

Die Römische Kamille (Chamaemelum nobile) wird wie die echten Kamille seit Jahrhunderten als Heilpflanze verwendet und findet in verschiedenen Kosmetikprodukten Verwendung.

Süßholzwurzel

Süßholz liefert den Rohstoff für Lakritz und ist im traditionellen indischen Masala Chai enthalten, und wird teilweise auch in Kosmetik- und Pflegeprodukten verwendet.

Salbei

Ein Aufguss aus Salbeiverleiht Kräuterseifen ein angenehmes Aroma und eine natürliche grüne Färbung.

Sanddorn

Sanddorn-Früchte enthalten einen extrem hohen Anteil an Vitamin C, der sogar deutlich über dem von Zitronen liegt.

Schafgarbe

Die weiß blühende gemeine Schafgarbe ist eine alte Heilpflanze, die in ganz Europa zu finden ist, und die auch für verschiedene Pflege- und Beautyprodukte verwendet werden kann.

Schwarzkümmel

Die Schwarzkümmel Samen werden, außer zur Herstellung von Schwarzkümmelöl, auch als gesundes und Schmackhaftes Gewürz verwendet.

Thymian

Der echte Thymian (Thymus vulgaris), ist eine Heil- und Gewürzpflanze aus der zur Famillie der Lippenblütergewächse und ein traditionelles Heil- und Gewürzkraut.

Tigergras

Im Wellnessbereich und von der Kosmetikindustrie werden seit einigen Jahren immer mehr Produkte mit Tigergras genutzt

Traubensilberkerze

Die in Nordamerika beheimatete Traubensilberkerze wurde bereits von den Indianern als Heilpflanze verwendet.

Tulsi

Tulsi oder indisches Basilikum ist eine Heil und Gewürzpflanze, aus der ein in der Aromatherapie verwendetes ätherisches Öl gewonnen wird

Vanille

Vanille-Parfümöl gibt der Seife einen schönen, schokoladig-braunen Farbton.

Vetiver

Vetiver gehört, wie auch das Lemongras, zur Familie der Süßgräser und stammt aus dem tropischen Asien.

Wilde Bergamotte

Die Wilde Bergamotte ist vor allem als Zierpflanze beliebt. Weniger bekannt ist die Verwendung als Gewürzpflanze.

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse wird als Küchengewürz verwendet. Ein Aufguss aus Melisse verleiht aber auch Seifen und Cremes einen frischen Duft und färbt sie mit einem leichten Grünton.

Zitronenverbene

Die Zitronenverbene ist eine mit dem bei uns heimischen Eisenkraut verwandte Pflanze aus der Famillie der Eisenkrautgewächse.

Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.