Datenschutzerklärung | Impressum

Aktuelle Seite: Home > Inhaltsstoffe > Blüten und Kräuter


Zitronenverbene

Die Zitronenverbene ( Aloysia citrodora), auch Zitronenstrauch oder Zitronenduftstrauch genannt, ist eine mit dem bei uns heimischen Eisenkraut verwandte Pflanze aus der Famillie der Eisenkrautgewächse. Die manchmal unter dem Namen Eisenkraut duftend in den Handel kommende Pflanze wird häufig mit dem echten Eisenkraut verwechselt. Während das echte Eisenkraut in ganz Mittel- und Westeuropa heimisch ist, kommt die Zitronenverbene ursprünglich aus Südamerika. Nach Europa gelangte sie Zier- und Gewürzpflanze erst im Achzehnten Jahrhundert. Heute ist die Zitronenverbene oft in Kräutergärten aber auch als Balkon- und Topfpflanze anzutreffen und bei Feinschmeckern und Liebhabern von Kräutern beliebt.

Wie ihr Name schon vermuten lässt, zeichnet sich die Zitronenverbene durch ein intensives, an Zitronen erinnerndes Aroma aus. Das Aroma ist auf das ätherische Öl der Zitronenverbene zurückzuführen, dessen im Vergleich zu ätherischem Eisenkrautöl sehr intensiver Duft schon beim Verreiben der Blätter deutlich zur Geltung kommt.

Verwendung von Zitronenverbene

Zitronenverbene wird gerne zum Verfeinern und Aromatisieren von Speisen und Getränken verwendet. Dabei sind wegen des intensiveren Aromas die frischen Blätter vorzuziehen, sind diese nicht verfügbar, können jedoch auch getrocknete Blätter verwendet werden. Als Gewürzkraut wird Zitronenverbene z.B. in Salaten, Pilzgerichten aber auch zum Würzen von Süßspeisen verwendt. In Getränken wird Zitronenverbene z.B. in Form eines in Frankreich beliebten Tees, der sogenannte Verveine, bei dem die frischen Blätter eine halbe Stunde in heißem Wasser aufgebrüht werden, genossen.

Duftmischungen mit Zitronenverbene in Form von Potpourris oder Duftsäckchen oder einfach Bündel von getrockneter Zitronenverbene sind ebenfalls besonders in Frankreich beliebt. In der Kosmetik wird Zitronenverbene für Badezusätze aber auch zur Aromatisierung von Seifen benutzt.

Sitemap | Kontakt

Diese Seite ist mit Copyscape gegen den Diebstahl von Inhalten geschützt.